Schritt für Schritt zum erfolgreichen Buch – Schreib dein Buch Serie – Teil 2 – Schreibprogramme (2)

Im ersten Teil ging es um die Frage ob Du unbedingt ein spezielles Schreibprogramm für Autoren benötigst und welche Funktionen für einen Autoren wichtig sind. 

Doch bevor ich Dir im weiteren Verlauf einige Programme vorstelle, möchte ich Dir erst einmal die Unterschiede zwischen einem normalen Textprogramm wie Word oder Open Office und einem Programm wie Papyrus oder Scrivener aufzeigen. 
 
Neben den gängigsten Funktionen wie Rechtschreibprüfung sowie der Formatierung von Seite und Schrift, bieten spezielle Schreibprogramme für Autoren unter anderem folgende Funktionen an: 
 
+ Modus für ablenkungsfreies Schreiben
+ Text- und Stilanalysen (meistens inkl. Duden)
+ Zeitleiste
+ eBook Export
+ Schreibplanung
+ Recherche- und/oder Figurendatenbanken
+ Hilfe bei der Strukturierung des Buches 
 
Gerade wenn Du an umfangreicheren Projekten, können diese Funktionen durchaus Sinn machen. Jedoch sind Schreibprogramme für Autoren auch von der Optik & der Anwendung her komplett anders aufgebaut, als z. B. Word oder Open Office. 

Wie Du das perfekte Schreibprogramm für dich findest

Zu Beginn des ersten Teiles hatte ich es bereits erwähnt: Wenn Du in der Suchmaschine deiner Wahl nach einem Schreibprogramm für Autoren suchst, wirst Du vom Angebot der einzelnen Anbieter regelrecht erschlagen. 
 
Wenn Du ganz am Anfang deiner Autoren-Karriere stehst, nutze ruhig erst einmal dein bisheriges Schreib-Programm weiter. Egal ob nun Word, Open Office oder Pages. Dieses Programm ist Dir vertraut und für die ersten „Geh-Versuche“ im Buch schreiben reicht es alle Mal aus. Es gibt auch heute noch reichlich Autoren, welche grundsätzlich in Word oder Open Office schreiben. 
 
Falls Du jedoch gerne weitere Funktionen wie Text- und Stilanalyse, einen direkten Zugang zum aktuellen Duden oder eine Figurendatenbank im Programm selber haben möchtest: Kauf nicht einfach blind drauf los. Jeder Anbieter der nachfolgenden Programme bietet entweder eine komplett kostenlose Testversion oder einen kostenfreien Testzugang für meist 30 Tage an. Nutze diese Möglichkeiten und teste verschiedene Programme bis Du für dich das perfekte Schreibprogramm gefunden hast. 

Kostenlose Schreibprogramme für Autoren

Die wohl bekanntesten kostenlosen Schreibprogramme sind wohl Open Office bzw. Libre Office. Doch neben den regulären Textprogrammen, gibt es mittlerweile auch die ein oder andere kostenlose Software für Autoren. Diese bringen einige der oben genannten Funktionen mit, schwächeln dafür jedoch bei der Optik des Programmes oder werden nicht mehr weiterentwickelt. 
yWriter (Windows)
Pro:
+ Zeitstrahl
+ Charakterbögen
+ sinnvolles Ordnen von Kapiteln & einzelnen Szenen
 
Kontra:
-altbackenes Design 
iBooks Author (Mac)
Pro:
+ verschiedene Vorlagen für Print und eBook
+ für Mac, iPad und iPhone
 
Kontra:
– keine Datenbanken, Zeitstrahl oder ähnliches
– eher für „Fotobücher“ wie z. B. Bildbände oder Kochbücher gedacht.
PageFour (Windows)
Pro:
+ Zeitstrahl
+ Charakterbögen
+ sinnvolles Ordnen von Kapiteln & einzelnen Szenen
+ Rechtschreibkorrektur für die Deutsche Sprache
 
Kontra:
– Software komplett auf Englisch
– wird seit 2017 nicht mehr aktualisiert, dafür kostenlos

kostenpflichtige Programme

Neben den genannten kostenlosen Schreibprogrammen, gibt es auch kostenpflichtige Programme. Ich habe Dir die bekanntesten einmal aufgelistet und einige Funktionen aufgelistet. 

Du siehst schnell, dass es hier deutliche Preisunterschiede gibt und das bei fast gleichen Funktionen. Dennoch ist jede Software in der Optik & Anwendung unterschiedlich.  Wenn Du dich doch für eine kostenpflichtige Software entscheiden solltest, teste diese ruhig auf Herz und Nieren. 

Papyrus
Funktionen:
+  integrierter Duden-Korrektor
+ Recherche- und Figurendatenbank
+ Denkbrett / Mind-Map für die Planung
+ integrierte Stilanalyse
 
Scrivener
Funktionen:
+ Modus für ablenkungsfreies Schreiben
+ Motivationsbalken für persönliche Tagesziele (z. B. 1000 Wörter/Tag)
+  iPad & iPhone – Version für unterwegs
Patchwork
Funktionen:
+ Figuren- & Recherchedatenbank
+ Kreativboard / Mind-Map für die Planung
+ integrierte Stilanalyse
+ integrierter Duden-Korrektor gegen Aufpreis möglich

ab 179,00 €

ab 45,00 €

ab 99,00 €

Deine Erfahrungen

Mit welchem Programm schreibst Du deine Bücher? Lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben und kommentiere diese als Kommentar. 

Nächste Woche geht es um die Voraussetzungen, welche Du zum Buch schreiben benötigst sowie darum wie Du das passende Thema für Dich findest. 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.